In Italien ist man Pizza & Pasta, in Spanien gibt es Tapas oder Paella, in Frankreich Baguette und Croissants – und in Schottland?

Spontan konnte ich nicht wirklich viel mit dem schottischen Essen verbinden. Vom Nationalgericht Haggis hatte ich bereits gehört, so richtig trifft das aber nicht meinen Geschmack.
Nach fast einer Woche Edinburgh, Glasgow & einem Abstecher ins weitere Schottland lässt sich jedenfalls feststellen: auch wenn man Schottland spontan nicht mit bestimmtem Essen assoziiert – hier ist dennoch für jeden Geschmack was dabei.
Und wenn ihr gerade in Edinburgh unterwegs seid, dann kommen hier meine Tips zum Thema Food & Drinks – sei es zum schnellen Lunch, gemütlichen Dinner oder einem geselligen Abend:

Rose Street
Da wir Abends immer spontan losgezogen sind um uns einen gemütlichen Pub zu suchen ohne vorher groß zu reservieren, trieb es uns meistens in die Rose Street. Parallel zur Princess Street in der New Town gelegen findet man hier alles was das Herz begehrt. Auf nur wenigen Metern liegen sich ein Pub nach dem anderen gegenüber. Hier kann man eigentlich kaum etwas falsch machen: werft einfach einen kurzen Blick auf die Karte am Eingang und einen Blick ins Innere um zu sehen ob der Pub auch gut gefüllt ist (immer ein klares Anzeichen, dass es schmeckt!) und lasst euch dort nieder wo es euch gefällt. Absolut empfehlen kann ich euch hier z.B. folgende Pubs:

  • Ein gemütlicher Pub mit guter Karte und leckerem Bier & Cider ist das Black Rose Taverne. Wir haben hier nach einer kleinen Shopping Tour eine Pause mit Blick auf die Rose Street eingelegt und etwas getrunken. Wie gut das Essen ist, kann ich leider nicht beurteilen.
  • Ein wirkliches Unikat und auf jeden Fall einen Abstecher wert ist das Dirty Dicks! Vor lauter Nippes an den Wänden weiß man gar nicht wohin man zuerst sehen soll. Schwer zu erklären, daher unbedingt selber anschauen. Perfekter Stop für einen Lunch oder das ein oder andere Bier. Das Essen ist lecker und wird frisch zubereitet.
  • Ein Pub in dem wir sogar zweimal gelandet sind ist das Milnes Bar – wir sind lustigerweise erst einmal vorbei gelaufen und hatten diesen Pub gar nicht auf dem Schirm. Da er sich über zwei Ebenen erstreckt befindet sich ein Teil des Pubs im Souterrain, was von außer erst einmal seltsam aussieht. Wir haben dann aber doch hinein gefunden und was soll ich sagen. Da der Pub wirklich groß ist, findet sich hier immer ein Platz. Zum Essen findet hier jeder was, bestellt wird an der Theke wie im Pub üblich und die Bier und Wider Auswahl lässt keine Wünsche offen.

Royal Mile
Eine der am stärksten frequentierten Straßen Edinburghs bietet natürlich auch eine Reihe an Cafés, Pubs und Restaurants. Auch wenn wir uns von den typischen Touristenläden (mit chinesischer Speisekarte & bebilderten Fotos) ferngehalten haben, gibt es auch hier zwei Lokale die ich euch uneingeschränkt empfehlen kann:

  • Genau richtig für einen warmen Kaffee, eine heiße Schokolade, ein Stück Kuchen oder aber leckeren, hausgemachten Lunch bietet sich das Wanderlust an. Ein tolles modernes Café, das mit nur wenigen Sitzplätzen einfach super gemütlich ist. Absolut zu empfehlen: der Schokokuchen – sehr reichhaltig  & rießig, also lieber einS rück teilen. Der perfekte Stop also wenn ihr nach dem ganzen Sightseeing dringend eine Verschnaufpause braucht.

  • Ihr habt genug von Burgern, Eintöpfen oder sonstigem typischen Pub-Essen? Dann ab mit euch ins Pancho Villa für einen mexikanischen Abend. Neben wirklich super leckerem mexikanischen Essen (Vorsicht teilweise sehr scharf) gibt es hier auch leckere Cocktails und tollen Service. Unter der Woche findet sich hier immer ein Plätzchen um richtig gut mexikanisch zu schlemmen.

Cowgate
Der Bezirk Cowgate, direkt unterhalb der Royal Mile ist der Feierbezirk Edinburghs. Ihr findet hier eine Bar neben der anderen und vor allem am Wochenende sind die Straßen hier voll mit feiernden Leuten. 

  • Besonders hervorzuheben ist hier vor allem eine Bar: das Stramash. Das besondere? Diese Bar befindet sich in einer Kirche, eine wirklich einzigartige Atmosphäre ist also sicher. Neben guten Drinks und toller Atmosphäre findet ihr hier auch an so gut wie jedem Tag Live-Musik.

Grassmarket
Nicht nur zum Shoppen ein toller Bezirk, nein, hier findet ihr auch eine Reihe toller Restaurants & Pubs. Wir selber haben es leider nicht mehr geschafft die Restaurants am Grassmarket genauer unter die Lupe zu nehmen, aber vom Franzosen, über einen Mexikaner bis hin zu traditionellen Pubs findet ihr hier alles was das Herz begehrt.

Kategorien: Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.